etagèren erleben derzeit eine echte "wiederauferstehung". lange waren sie verschwunden, aber jetzt haben sie sich die beachtung, die ihnen gebührt, zurück erobert.

 

ob als dekoartikel für die wohnung oder als nützlicher, aber schöner helfer an jedem anlass etc. etagèren haben immer und überall ihren grossen auftritt. damit stehen cupcakes, petit four, apérogebäck etc.jederzeit im rampenlicht. aber auch als ablage für schlüssel, brillen, portemonnaie etc. können diese eleganten "hochstapler"  dienen und so z.b. ihren eingangsbereich, platziert auf einer theke, wunderschön dekorieren.

 

teller, tassen, schalen, platten in allen möglichen farben, formen und materialien kommen zum einsatz. je nach stil, geschmack und wunsch.den ideen sind auch hier (fast) keine grenzen gesetzt. je nach verfügbarkeit des geschirrs entstehen einzigartige, elegante oder ausgefallene unikate.

 

meine etagèren stelle ich ausschliesslich mit neuem, ungebrauchtem geschirr her. sollte ich doch einmal im brockenhaus auf ein ganz wunderschönes stück stossen, kann es sein, dass auch dies in einer etagère verwendung findet. das würde dann aber beim entsprechenden artikel beschrieben sein.

 

die etagère ist nicht nur schön und nützlich, sondern auch praktisch. denn möchte man sie wieder versorgen, kann sie einfach und mit wenigen handgriffen auseinandergeschraubt werden.